Dr. Yvonne Paelecke-Habermann (Foto: privat)
Dr. Yvonne Paelecke-Habermann

Dr. Yvonne Paelecke-Habermann

Telefon+49 931 31-83757
Fax+49 931 31-82424
E-Mail

yvonne.paelecke-habermann@uni-wuerzburg.de

Raum304
Sprechstundenach Vereinbarung


Lebenslauf

1998 - 2004Psychologiestudium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2000 - 2004HIWI-Tätigkeit im Neuropsychologischen und Emotionslabor der Universitätsklinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bei Prof. Dr. Dr. hc. Marneros
11/2004Diplom in Psychologie/Diplomarbeit: Aufmerksamkeit und Exekutivfunktionen bei (teil-)remittierten Major Depression-Patienten
12/2004 - 09/2009Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin in der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bei Prof. Dr. Bernd Leplow
12/2004 - 09/2009Gutachterliche und konsiliarische Tätigkeit in der klinisch-psychologischen und neuropsychologischen Versorgung für das Universitätsklinikum Halle der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
10/2008 - 09/2009Projektleiterin "Besonderheiten der Depression beim Morbus Parkinson" - Förderung durch die DFG (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
seit 08/2008Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie (Akademie für Psychotherapie, Erfurt)
04/2009Promotion (summa cum laude) Thema: Belohnungslernen bei Sucht und Depression
07/2009Erhalt der Luther-Urkunde für eine herausragende Promotion an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
10/2009 - 09/2010Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Klinische Psychologin in der Klinik für Strahlentherapie am Universitätsklinikum Halle der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bei Prof. Dr. Dirk Vordermark
10/2009 - 09/2010Klinische Psychologin in der Institutsambulanz und auf der Station für Depressionen im AWO Psychiatriezentrum Halle bei Chefarzt Dr. Bernd Langer

10/2010 - 12/2012

 

01/2013 - 02/2014

 

seit 03/2014

 

05/2015 - 02/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Interventionspsychologie, Verhaltensanalyse und Verhaltensregulation der Julius-Maximilians-Universität Würzburg bei Prof. Dr. Andrea Kübler

 

Mutterschutz und Elternzeit

 

Elternzeit mit Teilzeitarbeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Interventionspsychologie, Verhaltensanalyse und Verhaltensregulation der Julius-Maximilians-Universität Würzburg bei Prof. Dr. Andrea Kübler

 

Mutterschutz und Elternzeit

Forschungsinteressen

  • Schutz- und Risikofaktoren bei Angehörigen von Suchtkranken
  • Das Konzept und die Erfassung der Co-Abhängigkeit
  • Belohnungslernen und Emotionsregulation bei substanz- und verhaltensbezogenen Süchten
  • experimentelle Interventionsstrategien zur Behandlung von substanz- und verhaltensbezogenen Süchten
  • Belohnungslernen und suchtbezogene Verhaltensauffälligkeiten bei RLS- und Parkinson-Patienten
  • suchtbezogene Verhaltensauffälligkeiten bei Cluster-Kopfschmerz-Patienten
  • experimentelle Interventionsstrategien bei Defiziten der Emotionsregulation
  • Belohnungslernen bei primären und sekundären Depressionen
  • Besonderheiten der Depression bei körperlichen Erkrankungen (COPD, Parkinson, Tumorerkrankungen)