piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Psychologie I - Biologische Psychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie

    Doktorarbeiten

    Alle Diplomanden müssen vor der Vorstellung im Kolloquium ein schriftliches Exposé über ihre Arbeit im Sekretariat von Prof. Pauli abgeben. Dieses Exposé sollte max. 8 Seiten lang sein. Das Exposé sollte folgende Punkte enthalten:

    1. Titelblatt: Das Titelblatt sollte folgenden Daten enthalten: Name, Anschrift, Telefonnummer und eMail-Adresse des Doktoranden, vorläufiger Titel der Arbeit, Erstbetreuer, Zweitbetreuer, Datum der Erstellung des Exposés, geplantes Datum der ersten und zweiten Vorstellung der Arbeit im Kolloquium und ein Vermerk, ob es sich um eine überarbeitete Version aufgrund der Rückmeldungen während des Kolloquiums handelt.
    2. Fragestellung: Hier sollte die Fragestellung sowie die dafür wichtigsten Publikationen zusammenfassend und sehr kurz dargestellt werden.
    3. Hypothesen: Eine explizite Formulierung der zu untersuchenden Hypothesen ist hier notwendig.
    4. Methode: Hier sollte das Design der Untersuchung, die abhängigen und unabhängigen Variablen sowie die zu untersuchenden Versuchspersonen dargestellt werden. Hinsichtlich der Versuchspersonenzahl ist eine Begründung für die gewählte Größe notwendig (Power-Berechnung, Bezug auf Vorstudie etc.). Des weiteren müssen die zu verwendenden Geräte, der Versuchsablauf sowie die geplanten statistischen Auswertungsmethoden beschrieben werden.
    5. Zeitplan: Zeitplan für Vorbereitung, Durchführung, Auswertung und Schreiben der Arbeit.


    Dieses Exposé soll mit dem Betreuer abgesprochen werden und vor der ersten Vorstellung der Arbeit in Prof. Paulis Kolloquium vorliegen. Basierend auf der Rückmeldung im Kolloquium sollte das Exposé in Absprache mit dem Betreuer überarbeitet werden. Die überarbeitete Version bitte auch im Prof. Paulis Sekretariat abgeben.

    Für Doktoranden ist die regelmäßige Teilnahme am Diplomanden-/Doktoranden-Kolloquium während des Semesters jeweils dienstags um 18 Uhr Pflicht. Jeder Doktorand stellt seine eigene Arbeit zweimal vor: Das experimentelle Design bzw. den Versuchsplan vor Durchführung der Studie und die wichtigsten Ergebnisse nach Durchführung der Studie. Veränderungen des experimentellen Designs bzw. des Studienaufbaus basierend auf den Anregungen nach der ersten Vorstellung im Kolloquium sollten nach Absprache mit dem Betreuer in den Versuchsplan eingearbeitet und besprochen werden.

    Nach oben

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Psychologie I - Biologische Psychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie
    Marcusstraße 9 bis 11
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82842
    Fax: +49 931 31-82733
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Marcusstraße 9-11