PD Dr. Matthias J. Wieser

PD Dr. Matthias J. Wieser

Telefon+49 931 31-81987
Fax+49 931 31-82733
E-Mailwieser@psychologie.uni-wuerzburg.de
Raum104
Sprechstundenach Vereinbarung

Lebenslauf

1996Abitur am Wernher-von-Braun Gymnasium Friedberg/Bayern
1996 - 1997Zivildienst in der Chirurgischen Abteilung am Stadtkrankenhaus Friedberg
1997 - 2004Psychologiestudium an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg
2000Praktikum beim Psychologischen Dienst in der Justizvollzugsanstalt Augsburg
2000 - 2001Tätigkeit als Pflegehelfer im Seniorenstift Juliusspital Würzburg
2001Praktikum im Zentrum für Ambulante Neurochirurgische Rehabilitation in Würzburg
2001 - 2002Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universitäts-Nervenklinik Würzburg in der Abteilung Klinische Psychologie bei Prof. Schmidtke
2001 - 2003Psychologischer Mitarbeiter im Zentrum für Ambulante Neurochirurgische Rehabilitation in Würzburg
2003 - 2004Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Biologische Psychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie bei Prof. Pauli
2004Abschluss des Diplomstudiengangs Psychologie mit der Diplomarbeit zum Thema "High-Speed-Verarbeitung emotionaler Stimuli bei Parkinson-Patienten und älteren: Eine EKP-Studie"
2007Promotion zum Dr. phil mit dem Thema: "Der Einfluss von emotionalem Gesichtsausdruck und Blickkontakt auf visuelle Aufmerksamkeitsprozesse bei sozialer Ängstlichkeit - Empirische Studien zu Augenbewegungen und Peripherphysiologie."
Online
seit 2008Post-Doc am Lehrstuhl für Biologische Psychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Würzburg bei Prof. Pauli
2009 - 2010Forschungsaufenthalt am Center for the Study of Emotion and Attention an der University of Florida, Gainesville
seit 2012Vertretung der Professur für Experimentelle Klinische Psychologie
2013Habilitation im Fach Psychologie

To top

Forschungsinteressen

  • Kognitive und Affektive Neurowissenschaften
  • Gesichterverarbeitung und deren Modulation durch Kontextfaktoren und Persönlichkeitsvariablen
  • Elektrokortikale Korrelate sozialer Furchtkonditionierung
  • Kognitive und affektive Modulation von Schmerz
  • Affektive und kognitive Determinanten des Placebo- und Nocebo-Effekts bei Schmerz
  • Neuronale Korrelate der Differenzierung von antizipatorischer Angst und Furcht

To top

Auszeichnungen und Stipendien

12/2004Reisestipendium (DFG) für die internationale Fachtagung "1st International Conference on Aging, Cognition and Neuroscience" in Madrid
06/2006Posterpreis der DGPA auf der Fachtagung "Psychologie und Gehirn" in Dresden
10/2006Reisestipendium (SPR) für die Jahrestagung der Society for Psychophysiological Research (SPR) in Vancouver
12/2006Stipendium zur Teilnahme an der durch die Hertie-Stiftung geförderte Winterschool "Brain basis of social interaction: From concepts to imaging" in Kitzbühel
07/2007Stipendium zur Teilnahme an der Summer School "Riken Brain Science Lecture Summer Program" in Tokio
04/2008Reisestipendium (DFG) für Jahrestagung der Cognitive Neuroscience Society in San Francisco
10/2008Research Training Award der Society for Psychophysiological Research (SPR)
11/2008Reisestipendium (Jubiläumsstiftung der Universität Würzburg) für die Jahrestagung der Society for Neuroscience in Washington
01/2009Postdoc-Forschungsstipendium für einen Forschungsaufenthalt bei Prof. Dr. A. Keil am Center for the Study of Emotion and Attention (CSEA) in Gainesville, USA
03/2009Dissertationspreis der Unterfränkischen Gedenkjahrstiftung für Wissenschaft
07/2009Stipendium zur Teilnahme am Summer Institute for Cognitive Neuroscience an der UC Santa Barbara, USA
04/2010Reisestipendium (DFG) für die Jahrestagung der "Cognitive Neuroscience Society" in Montréal, Kanada
05/2010Workshop "Neuro-cognitive mechanisms of conscious and unconscious visual perception", Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst
03/2011Reisestipendium (Jubiläumsstiftung der Universität Würzburg) für die Jahrestagung der Cognitive Neuroscience Society in San Francisco, USA
06/2011Nachwuchswissenschaftlerpreis der Deutschen Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendungen (DGPA)

To top

Drittmittelprojekte

  • DFG, SFB TRR 58. Die Rolle von antizipierter und wahrgenommener körperlicher Bedrohung bei Furcht und Angst. Projektleiter: von Leupoldt, A. (Hamburg) & Wieser, M. J.
  • DFG, FOR 605, Wi2714/3-2; Emotion und Schmerz: Neuronale Grundlagen der Schmerzmodulation durch reflektive und impulsive Prozesse. Projektleiter: Wieser, M. J., Gerdes, A. B. M. & Pauli, P. 10/2009-09/2012.

To top

Mitgliedschaften in Fachverbänden

  • Deutsche Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendung (DGPA)
  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • Society for Psychophysiological Research (SPR)
  • Cognitive Neuroscience Society (CNS)
  • Society for Neuroscience (SfN)

To top

Reviewertätigkeit


Journals (peer-reviewed):

  • Annals of Neurology
  • Anxiety, Stress, and Coping
  • Behavior Research Methods
  • Behaviour Research and Therapy
  • Biological Psychology
  • Brain and Cognition
  • Developmental Neuropsychology
  • Emotion
  • Experimental Brain Research
  • Experimental Psychology
  • International Journal of Psychophysiology
  • Journal of Anxiety Disorders
  • Journal of Nonverbal Behavior
  • Journal of Virtual Reality and Broadcasting
  • Movement Disorders
  • NeuroImage
  • Neuroscience Letters
  • Perceptual & Motor Skills
  • PlosOne
  • Psychophysiology
  • Quarterly Journal of Experimental Psychology
  • Scandinavian Journal of Psychology
  • Social Cognitive and Affective Neuroscience
  • Social Neuroscience
  • Swiss Journal of Psychology (special issue: face processing)


Konferenzen:

  • The 5th International Symposium on Bio-Medical Informatics and Cybernetics: BMIC 2011


Forschungsförderungsorganisationen:

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

To top